Mitgliederzentrum von Lions Clubs International   Lions-Internetradio   |   Videos Videos
Zum Hauptinhalt springen
Lions Clubs International Lions Clubs International
Zum Seitenende springen

Diabetesuntersuchungen

Diabetesuntersuchungen

Diabetes ist eine weltweit wachsende Epidemie. Derzeit sind 46,5 % der Erwachsenen mit Diabetes noch nicht diagnostiziert worden. Der Zweck des Diabetes-Screenings liegt darin, asymptomatische Personen zu identifizieren, die Diabetes haben und es nicht wissen, und diese Personen anschließend für weitere Untersuchungen an Fachärzte im Gesundheitswesen zu verweisen. Bei einem Diabetes-Screening kann sowohl Prädiabetes als auch Diabetes erkannt werden.

Organisation eines Diabetes-Screenings

  • Arbeiten Sie mit Gesundheitsexperten zusammen, um Screenings durchzuführen. Gesundheitsämter, Universitäten, Krankenhäuser, Pflegekräfte, Diabetes-Fachexperten oder niedergelassene Ärzte geben in den meisten Fällen gern ihr Einverständnis zur Durchführung kostenloser bzw. kostengünstiger öffentlicher Screenings. Diese Experten sind mit der geltenden Gesundheitsgesetzgebung vertraut und wissen, welche medizinische Ausstattung für Screenings benötigt wird.
  • Holen Sie bei den lokalen Behörden die erforderlichen Genehmigungen ein Halten Sie sich bei der Durchführung von Tests an die für die Gesundheitsfürsorge geltenden Gesetze und Bestimmungen der jeweiligen Gerichtsbarkeit.
  • Legen Sie einen Termin und einen Ort für das Screening fest: Geeignete Orte können beispielsweise Schulen, kirchliche Einrichtungen, kommunale Zentren oder Seniorenheime sein. Wenn in Ihrem Lions-Distrikt ein mobiles Gerät für Diabetes-Screenings zur Verfügung steht, können Sie es ggf. für Ihre Veranstaltung reservieren.
  • Machen Sie rechtzeitig auf den Test aufmerksam: Nutzen Sie soziale Medien, Newsletter und öffentliche Ankündigungen, um die Gemeinde über den Termin und Ort des Screenings zu informieren.
  • Bleiben Sie in Kontakt mit den Veranstaltungspartnern (medizinisches Personal, Leiter des Veranstaltungsortes, freiwillige Helfer usw.)
  • Stellen Sie vor den Screenings einen Plan zu weiterführenden Behandlungen auf: Gehen Sie davon aus, dass im Laufe des Screenings Patienten mit Risiken für Prädiabetes und Diabetes identifiziert werden. Stellen Sie sicher, dass Patienten mit positiven Screening-Ergebnissen Zugang zu weiterer medizinischer Versorgung und/oder weiteren Diagnosetests haben werden.

Durchführung von Diabetes-Screenings

  • Organisieren Sie einen geeigneten Raum für die Tests, und richten Sie diesen entsprechend her.

  • Organisieren Sie einen kostenlosen Transport für Gehbehinderte.

  • Helfen Sie den Medizinern bei Dokumentationsaufgaben.

  • Verteilen Sie professionelle Informationen und Publikationen zum Thema Diabetes.

  • Stellen Sie weitere Unterstützung für Gesundheitsexperten bereit, soweit dies nach lokalen Rechtsbestimmungen zulässig ist.

Nach den Tests

  • Versenden Sie Dankschreiben an alle Personen, die am Screening beteiligt waren: Dazu zählen z. B. das medizinische Fachpersonal, das seine Zeit und Kompetenz bereitgestellt hat, Gemeindezentren, die die Räumlichkeiten zur Verfügung gestellt haben, und medizinische Unternehmen oder Gesundheitsträger, die das Zubehör und die Ausrüstung bereitgestellt haben.

  • Informieren Sie die Öffentlichkeit nach dem Sceening: Informieren Sie Ihre Gemeinde über Einzelheiten der Veranstaltung. Teilen Sie z. B. mit, wie viele Personen den kostenlosen Test absolviert haben. Nutzen Sie soziale Medien, um auf Ihre Veranstaltung hinzuweisen, und geben Sie eine Pressemitteilung oder eine anderweitige öffentliche Bekanntmachung heraus.

  • Nutzen Sie MyLCI, um die Informationen zu Ihrem Screening zu veröffentlichen.

callout section

Zum Seitenanfang springen